Project Description

Kokoschutney mit Koriander und Limette ist zusammen mit Chili eine Geschmacksexplosion, die unbedingt ausprobiert werden sollte. Es ist unser Liebling unter den Chutneys und peppt jedes simple Gericht auf. Als Begleiter von Reis ist dieses Chutney wie ein Besuch im indischen Restaurant und wir sind total verliebt in den süß-säuerlich-pikanten Geschmack. Dazu ist es auch noch schnell gemacht!

Koriander ist randvoll mit gesunderhaltenden Stoffen

Das Kraut ist fester Bestandteil einer bekannten Schwermetall ausleitenden Smoothie (Heavy Metal Detox Smoothie) und zählt zu den guten Freunden des Menschen. Er bietet uns wertvollen Zellschutz, allen voran gegen Krebs und Strahlung. Grund genug, diesen Freund öfters zum Essen einzuladen.

Welche Ausstattung brauchst du?

Ein gewöhnlicher Stabmixer reicht völlig, denn die Konsistenz bei Chutney darf ja „stückig sein“. Bei einer größeren Menge ist ein Hochleistungsmixer allerdings eine gute Idee.

Kategorie

Vorspeise/Beilage

Küche

Indisch

Aufwand

Gering

SOCIAL

@pflanzenteller
kokoschutney mit Koriander

ZEITAUFWAND

Vorbereitung: 5 Minuten

FREI VON

Gluten, Hefe, Mais, Laktose, Ei, Raps, Soja, Zucker und sonstigen Bullshit

So gelingt Chutney

  1. Chili-Dosierung: Frischer Chili schmeckt natürlich am besten. Er ist aber auch schwieriger zu dosieren, da jede Schote ihre eigene Schärfe hat. Wenn du nicht so gerne scharf isst, dann verwende keinesfalls die Kerne. Gib die Schote nur Stück für Stück hinein und schon geht das Abbremsen besser, bevor es dir zu scharf wird!

  2. Frischer Ingwer ist absolut der getrockneten Variante vorzuziehen.

Kokoschutney mit Koriander

  • Küche: Indisch

  • Vorbereitung: 5 min

  • Zubereitung: 5 mins

  • Insgesamt: 10 Min

  • Glutenfrei

  • vegan

  • Mais-, Soja-, Zucker- und Rapsfrei

  • Keine Ersatzprodukte

Das brauchst du
  • 1 Bund Korianderkraut (50-70 g)

  • 1 Limette, Saft

  • 1 gehäufter EL Kokosöl

  • 1/2 Chilischote

  • 2 cm frischen Ingwer, gerieben

  • 6 EL Kokosflocken

  • 2 EL Ahornsirup

  • 4-6 EL Wasser

  • Salz nach Belieben

Anleitung
  • Schneide das Korianderkraut vor (in etwa 2 cm lange Stücke)

  • Befreie evt. die Chilischote von Kernen und schneide sie in kleine Stücke

  • Mische dann alle Zutaten in einem hohen Mixbehälter und schmecke zum Schluss mit Salz ab

SERVIERTIPP

Wir lieben dazu Reis und Salat: Simpel, schnell und lecker.

Guten Appetit, ihr friedlichen Köche!

Kommentiere gerne das Rezept und nutze #pflanzenteller, wenn du es im Netz teilst, Merci!